Physiotherapie Oberpichler
Telefon: 05241-7084365

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlung, bei der Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, von Muskeln und Gelenken, untersucht und behandelt werden. Grundlage sind dabei spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden.

Was muss ich zum ersten Termin mitbringen?

  • Deine Verordnung.
  • Bargeld für die Zuzahlung.
  • Ein Handtuch oder ein anderes Tuch |Laken für die Behandlungsbank.
  • Bequeme Kleidung.

Die manuelle Therapie (MT) ist eine Form der Physiotherapie und kann helfen, Rückenschmerzen und andere Probleme mit dem Bewegungsapparat zu lindern. Sie wird mit den Händen durchgeführt und beinhaltet eine Reihe von speziellen Handgriffen und Mobilisationstechniken.

"Krankengymnastik" ist - neben der Physikalischen Therapie eine der zwei Säulen der Physiotherapie. Also: Krankengymnastik + Physikalische Therapie = Physiotherapie. Die Manuelle Therapie wiederum ist - vereinfacht gesagt - eine Variante der Krankengymnastik.

Beim Zervikalsyndrom (HWS-Syndrom) kommen gelegentlich auch manuelle Therapien wie die Osteopathie zum Einsatz. Diese Techniken und Mobilisationen sollen die Schmerzen lindern und die Bewegungsfähigkeit verbessern.